top of page
Suche
  • AutorenbildMichele Schmid

Was ist eigentlich ein Konflikt?

Ein Konflikt ist vereinfacht gesagt ein unverarbeitetes Thema, das in unserem Unterbewußtsein schlummert. Du kannst es dir so vorstellen: eine Situation oder ein Ereignis waren für dich in dem Moment so schlimm, dass du es nicht unmittelbar verarbeiten konntest und damit du durch die Situation oder das Ereignis kommst, hat dich dein Unterbewusstsein geschützt und diese Situation oder das Ereignis tief vergraben. Irgendwann ist man dann aber soweit, es verarbeiten zu können und dann fängt entweder unser Körper an zu rebellieren oder unsere Psyche oder wir bekommen es im Außen widergespiegelt, dass da was in uns geklärt werden möchte. Das Thema selbst ist dabei meist so tief im Unterbewusstsein vergraben, dass man selbst die Zusammenhänge nicht erkennen kann. Hier kann die psychologische sanft einen Zugang finden und den Ursprungskonflikt lösen, was meist zu einer großen Veränderung führt. Selbstverständlich ist auch die psychologische Kinesiologie kein Hexenwerk und die auf diesem Konflikt aufgebauten Verhaltensmuster müssen von der Person dann auch geändert werden, um eine langfristige Veränderung genießen zu können. Aber das fällt den meisten gar nicht schwer, im Gegenteil. Ist der Nährboden, also der Konflikt, erstmal geklärt, stellt sich eine Veränderung der Verhaltensmuster meist eh von alleine ein. Wenn du also das nächste Mal wieder in einer Situation so reagierst, wie du eigentlich nicht mehr reagieren wolltest, steckt vielleicht ein Konklikt dahinter, der dich daran hindert!

Wenn du hierzu noch mehr wissen willst, oder ein spezielles Thema hast, melde dich gern bei mir!

Alles Liebe,

Michele






10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Was bedeutet Yoga?

bottom of page